Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Tegernheim geht als Favorit ins Derby

Regenstauf empfängt Tabellenführer Tegernheim zum Spitzenspiel

In der Süddeutschen Oberliga der Herren hat der Tabellendritte TB/ASV Regenstauf (7-1)den Spitzenreiter FC Tegernheim (8-0) am Samstag (19.00 Uhr) in der Turnhalle der Mittelschule zu Gast. Die Gäste treten mit ihren fünf Stammakteuren an, wer an Position sechs spielt, wird aus taktischen Gründen nicht preisgegeben. In Frage kommen Martin Petrak, Filip Bufka oder Abwehrstratege Klaus Mühlsimer. Bei den Gastgebern rotieren Thomas Synkule und Christian Maag für Sebastian Deutsch und Dominik Milchert ins Team. Die Tegernheimer besitzen ein überragendes Spitzenpaarkreuz mit Djordje Borcic (7-1) und Christoph Schmidl (8-0). Hier müssen die Regenstaufer Spitzenspieler Uwe Liebchen und Manuel Hoffmann über sich hinauswachsen um punkten zu können. Im mittleren Paar begegnen sich Petr Husnik und Petr Seibot mit Christof Frauendorfer und Andreas Dinauer. Die beiden befinden sich in bestechender Form, Christof Frauendorfer kann eine makellose 8-0 Bilanz vorweisen, Andreas Dinauer wurde vor kurzem Bezirksmeister. Im hinteren Paar wollen die Regenstaufer Thomas Synkule und Christian Maag auf die Nummer sechs der Tegernheimer punkten, gegen Daniel Toadjer geht man als Außenseiter in die Begegnungen.
Die Stärke der Regenstaufer liegt in der Ausgeglichenheit, deshalb haben wir Respekt vor dem Aufsteiger. Wir wollen jedoch mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Herbstmeisterschaft machen, so Routinier Klaus Mühlsimer.
Wir fühlen uns in der Rolle als Außenseiter sehr wohl, und werden um jeden Ball kämpfen. Bekanntlich hat David gegen Goliath auch gewonnen, so Mannschaftsführer Andreas Dinauer.

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

14.04.2018

Kreisjugendtag 2018

Einladung - Anfangszeit auf 9:30 Uhr verschoben