Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Bayrische Meisterschaften der Klassen B,C und D

Die 17. Bayerische Einzelmeisterschaft der Leistungsklassen B, C und D macht Station in der Oberpfalz und zwar am 5./6. Dezember in der Regentalhalle in Nittenau. Gespielt wird im Einzel, im Doppel und im Mixed. 128 Damen und Herren aus dem gesamten Freistaat Bayern werden versuchen, sich in die Siegerlisten dieses 1999 erstmals ausgetragenen Wettbewerbs einzutragen.
Titelverteidiger sind Jana Altschäffel (SV DJK Kolbermoor, Damen B), Jonas Scheer (SpVgg Erlangen, Herren B), Corinna Gaida-Scholz (TTV Rosenheim, Damen C), Alexander Birkholz (SV Kelheimwinzer, Herren C) und Thomas Klein (TV Schierling, Herren D). Neben dem Sieg geht es auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Verbandsklassen.

Wie TSV-Nittenau-Abteilungsleiter Manfred Schiegl erläuterte, hat das 35-köpfige Organisationsteam für die Meisterschaft einen eigenen Videotrailer und einen Internetauftritt (bcd.tsv-tischtennis.de) erstellt, in dem auch die Ergebnisse zeitnah eingestellt werden. Die Spiele der Vorrundengruppen in den zwölf Konkurrenzen – die Auslosung hat bereits im Vorfeld stattgefunden – beginnen am 5. Dezember um 10.45 Uhr nach der Begrüßung auf 16 Tischen. Tags darauf reichen für die Endrundenspiele zwölf Tische, so dass genügend Raum für die Siegerehrungen bleibt. Bis alle Gewinner im Einzel bei den Herren B, C und D sowie bei den Damen B und C, im Doppel und im Mixed feststehen, sind 340 Spiele zu absolvieren. Gespielt wird übrigens mit den gewohnten Celluloid- und nicht mit den neuen Plastikbällen. Als Hallensprecher führt Gunter Michl die Zuschauer durch die Meisterschaft.

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

14.04.2018

Kreisjugendtag 2018

Einladung - Anfangszeit auf 9:30 Uhr verschoben