Zum Inhalt springen

Vereinsservice  

"Der ungewöhnlichste Lehrgang in meiner Zeit beim BTTV-Lehrteam"

Erste Co-Trainer-Ausbildung nach dem Lockdown fand in Burglengenfeld statt

Simon Ertl und Munir Jassem aus dem BTTA-Lehrteam beim Co-Trainer-Lehrgang in Burglengenfeld (Foto: privat9

Simon Ertl ist seit mehr als zehn Jahren im Lehrteam des BTTV in der Aus- und Fortbildung von Trainerinnen und Trainern tätig. Der 32-Jährige aus Krummennaab im Oberpfälzer Landkreis Tirschenreuth hat am Wochenende in Burglengenfeld zusammen mit Munir Jassem erstmals nach dem Corona-Lockdown wieder eine Co-Trainer-Ausbildung durchführen können. Wir haben bei Simon mal nachgefragt, wie es lief.

Wie war der Ablauf des Lehrgangs hinsichtlich der Corona-Schutzmaßnahmen?
Simon Ertl: Es war auf jeden Fall der ungewöhnlichste Lehrgang in meiner Zeit beim BTTV-Lehrteam. Das Wichtigste war, dass während des ganzen Lehrgangs der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wurde. Es war vorgeschrieben, stündlich Pausen machen und zu lüften. Zusätzlich hatten wir Desinfektionsspender für die Teilnehmer aufgestellt. Außerdem haben wir einige Male die Bälle gereinigt und die Tische geputzt und desinfiziert. Dies hat natürlich einiges an Zeit in Anspruch genommen. Aber hierfür haben uns die Teilnehmer auch unterstützt. Wir hatten eine super Truppe, die sehr großes Interesse an allen Themengebieten zeigte. Sowohl bei der Theorie als auch in der Praxis haben alle 16 Teilnehmer super mitgemacht. Alle haben sich natürlich an die Schutzmaßnahmen gehalten.

Welche Schwierigkeiten gab es?
Ertl:
Im ersten Teil der Co-Trainer-Ausbildung geht es u.a. um Aufwärmen, die Hinführung ans Tischtennis und das Erlernen von Schlagtechniken. Zu manchen Themen hätten wir die Teilnehmer gerne etwas mehr in der Praxis ausprobieren lassen. Dies war allerdings aufgrund der Vorschriften nicht möglich. Manche Sachen konnten wir somit lediglich anhand von Videos zeigen oder wir haben die Übungen selbst vorgemacht.

Wie fällt deine ganz persönliche Bilanz des Lehrgangs und das Feedback der Teilnehmer aus?
Ertl:
Insgesamt hat es Spaß gemacht - wie bei jedem anderen Lehrgang auch. Nachdem der Lehrgang nun einige Male verschoben werden musste, waren Munir und ich froh, dass wir nun endlich mit der Co-Trainerausbildung in Burglengenfeld beginnen konnten. Wir freuen uns auch schon auf den zweiten Teil in drei Wochen. Das Feedback der Teilnehmer war positiv. Den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag haben wir bekommen. So weit als möglich werden wir natürlich versuchen, beim nächsten Lehrgang dies auch umzusetzen.

Zu den Terminen in der Trainer- Aus- und Fortbildung auf der BTTV-Seite

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

14.04.2018

Kreisjugendtag 2018

Einladung - Anfangszeit auf 9:30 Uhr verschoben